14.4 C
Siegburg
Samstag, 22. Juni 2024

Special-Lunch-Time für Lehrkräfte

Datum:

Ein besonderes Projekt haben die Schülerinnen und Schüler der „Schülerfirma“ der Freien Christlichen Gesamtschule in Siegburg im Rahmen des Wahlpflichtfachs Hauswirtschaft auf die Beine gestellt. Von der Planung und Kalkulation über das Marketing, die Organisation und Umsetzung bis hin zum „Kassensturz“ haben die „Firmeninhaber“ der Schülerfirma ein „Mittagsbuffet für Lehrkräfte“ angeboten. Das Projekt diente als Ersatz für eine Hauswirtschafts-Klassenarbeit und floss als praktischer Unterrichtsbeitrag in die Zeugnisnote ein. Hierbei wurden verschiedene Kriterien bewertet und auch geprüft. Wichtig war z. B., dass das entsprechend der Kalkulation veranschlagte Budget eingehalten wurde, denn es sollte nicht nur gut präsentiert werden und besonders gut schmecken, sondern auch rentabel sein. Entsprechend groß war der Eifer und es wurde zunächst eine Menüfolge bestehend aus Hauptgerichten und Nachtisch zusammengestellt. Dann ging es an die Einkaufsliste und die Preis-Kalkulation der einzelnen Gerichte. Nachdem der Komplettpreis für das „all you can eat – Mittagsbuffet“ feststand, wurde die Einladung an die Lehrkräfte versendet. Auf der ansprechend gestalteten Karte wurde um Vorab-Anmeldung gebeten und so waren die angebotenen „Restaurant-Plätze“ zu 7,50 Euro pro Person schnell reserviert. Am „Event-Tag“ selber ging das Projekt im wahrsten Sinne des Wortes „in die heiße Phase“, denn es wurde geschnippelt, gekocht und überbacken, um alles nach Zeitplan anbieten zu können. Alle eingeladenen Lehrer bildeten die Jury und vergaben entsprechend einer zuvor entwickelten Matrix ihre Wertung ab. Das Ergebnis der Punktevergabe bescheinigte den jungen „Selbstständigen“, dass Ihre Bemühungen erfolgreich waren und sie durch Ihre wirtschaftlichen und praktischen Leistungen sowohl ihre Lehrkräfte als auch die Juroren überzeugen konnten. Nach der sehr gelungenen und viel gelobten „Lunch-Time“ und der Entlassung der Mittagstischler war die Aufgabe aber noch nicht erledigt, denn es wartete noch der krönende Abschluss: Der Abwasch! Auch dieser wurde zur Zufriedenheit der begleitenden Fachlehrer erledigt. Auch der „Kassensturz“ zeigte eine gute Bilanz, was die clevere „Schülerfirma“ dazu ermutigte das Projekt „Mittagsbuffet“ zur Freude Ihrer Lehrkräfte mit einer anderen Menüfolge noch weitere zweimal anzubieten.

Weitere Artikel

Seniorenangebot: Mit der Rikscha durch Siegburg

Ein besonderes Angebot macht künftig die Stadt Siegburg ihren Seniorinnen und Senioren: Kostenlose Rikscha-Ausfahrten durch die Stadt sollen älteren Menschen, besonders denen, die sich...

Neue Photovoltaik-Anlage: Ökostrom für Oktopus

Ein Sonnentag freut die Besucher des Oktopus-Freizeitbades nun doppelt: Die neue Photovoltaik-Anlage auf dem Schwimmbaddach produziert umweltfreundlichen Strom und sorgt dafür, dass das Freibad...
Cookie Consent mit Real Cookie Banner