17.8 C
Siegburg
Donnerstag, 18. Juli 2024

Der Monatsbeginn ganz im Zeichen des Weins

Datum:

Zwischen dem 30. Mai und 2. Juni war erneut das Siegburger Weinfest angesagt – bereits zum 16. Mal. Um das S-Carré herum stellten insgesamt über 50 Weingüter, Gastronomen und Händler ihr vielseitiges Angebot vor. Dieses Jahr kamen zwischen Donnerstag und Sonntag um die 20.000 Besucherinnen und Besucher aus dem Umkreis, um sich von den Winzern verwöhnen zu lassen.

Pünktlich um 15 Uhr eröffnete Stefan Rosemann das Siegburger Weinfest am Donnerstagnachmittag gemeinsam mit Sissis Vassiliadis, dem Vorsitzenden des Siegburger Verkehrsvereins – dem Veranstalter des Weinfestes. Bereits zu diesem Zeitpunkt war das Fest sehr gut besucht – denn es lief schon seit 11 Uhr. "Königlicher Besuch" war auf dem Weinfest auch vertreten: Die frisch gekürte Ahrweinkönigin Annabell Stodden besuchte das Weinfest. Als Repräsentantin aller Ahrwinzer freute sie sich "riesig", dass ihr "erster Auftritt außerhalb des Ahrtals hier in Siegburg" sein durfte.

Auch Bürgermeister Rosemann freute sich, das Weinfest nach dem letztjährigen Jubiläum nun wieder eröffnen zu dürfen. Er lobte die beständig gute Arbeit der Veranstalter vom Siegburger Verkehrsverein um den Vorsitzenden Sissis Vassiliadis und schloss seine Begrüßung schmunzelnd mit den Worten: "Und denken Sie daran, was Konfuzius sagte: Am Rausch ist nicht der Wein schuld, sondern der, der ihn trinkt". In diesem Sinne wünschte er allen Besucherinnen und Besuchern vier schöne Tage ganz im Zeichen des Weins und der Winzer.

Nach der Begrüßung stürzten sich die vielen Gäste dann in das vielseitige Angebot. Ganz neu und beliebt: alkoholfreier Wein. Der Trend, der sich in den letzten Monaten auf dem gesamten Weinmarkt zeigte, erreichte nun also auch das Siegburger Weinfest. Krista F., die das Weinfest seit einigen Jahren regelmäßig besucht, ist überzeugt von der Entwicklung alkoholfreier Weine: "Ich trinke bereits seit vielen Jahren keinen Alkohol mehr. Als ich erstmals von dem alkoholfreien Wein gehört habe, habe ich ihn sofort probiert", so die Lohmarerin. Geschmeckt habe ihr dieser anfangs nicht, gab sie ehrlich zu. Inzwischen aber habe sich das Angebot "deutlich verbessert", weiß die Rentnerin. "Vor allem der Weißwein ist mittlerweile nah an dem alkoholischen Wein dran", fügte sie überzeugt an. Auf dem Weinfest kamen alle verschiedenen Geschmäcker sichtlich auf ihre Kosten.

Was das Essen auf dem Weinfest betraf, hielten sich die Veranstalter an das Motto "Lokale Helden – kulinarische Vielfalt von und für Siegburg". Und so gab es neben der Chips Manufaktur, TAO Asian & Sushi, Flammkuchen Holz und Pommes & Wurstliebe auch die Spätzleküche. Es war also auch zwischen den Weinständen für jeden Hungrigen etwas dabei.

Neben den vielen Angeboten rundum den Genuss gab es auch dauerhaft gutes Programm zu sehen – und zu hören. Ein Highlight war zum Beispiel die "Junge Philharmonie Köln". Die jungen Musiker spielten bekannte Klassiker, die die Menschen begeisterten.

Das Team des Siegburger Verkehrsvereins hat erneut ein Event mit tollem Angebot und Programm auf die Beine gestellt. Möglich war das wegen präziser und professioneller Planung – und einigen großen Sponsoren: Henrich, VR-Bank Bonn Rhein-Sieg, Engel&Völkers sowie Hofmann&Herzberg. Eine gute Zusammenarbeit, die hoffentlich noch viele Jahre andauert. (pho)

Weitere Artikel

Karriere mit dem richtigen Studiengang

Hauptsache was mit Sport Sein Hobby zum Beruf zu machen klingt nach einer guten Idee. Wer im Sport arbeiten möchte, hat mit einem passgenauen Studium...

Reparieren statt Wegwerfen

Besuchen Sie uns im Repair Café Bürgergemeinschaft Siegburg-Zange e.V. in Kooperation mit Diakonie an Sieg und Rhein: Das Repair Café finden Sie in der Geschäftsstelle...

Gottesdiensttermine

Notdienst-Apotheken

Cookie Consent mit Real Cookie Banner